(mehrsprachige) Informationen zu Corona

Gemeinsam gegen Corona

Das Corona-Virus beschäftigt uns alle, der Umgang mit dieser Situation ist eine Aufgabe, die gesamtgesellschaftlich angegangen werden muss. Denn Solidarität und Zusammenhalt sind wichtiger denn je!
 
Wir haben Ihnen deshalb auf dieser Seite viele wichtige Informationen zum Corona-Virus sowie auch zur Corona-Impfung zusammengestellt. Und damit möglichst viele Menschen Zugang zu diesen Informationen haben, gibt es diese auch in mehreren Sprachen.
 

 

Mehrsprachige Informationen

Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg

Deutsch | English | Français | Türkçe | عربي | русский | Polski | Italiano

Română | فارسی | Español | український

 
Weitere aktuelle mehrsprachige Informationen zu Corona gibt es auf der Homepage des des Landes Baden-Württemberg.
 
 

Zusammen gegen corona

Downloads | Mediathek

 
 

Aufklärungsmerkblatt zur COVID-19-Impfung mit mRNA-Impfstoff

Deutsch | English | Ship | عربي | български | دری | Français | Hrvatski | Kurdî | پښتو

فارسی | Polski | Română | русский | Español | ትግርኛ | Türkçe | زبان اردو | Tiếng Việt

 
 

Aufklärungsmerkblatt zur COVID-19-Impfung mit Vektor-Impfstoff

 
 
Weitere aktuelle Informationen zur Corona-Impfung gibt es auf der Homepage des des Landes Baden-Württemberg.
 
Mehrsprachige Informationen zur Coronaimpfung sowie eine Übersicht über Impftermine in Baden-Württemberg gibt es auf der Homepage der Impfkampagne #dranbleibenBW.
 
 

Warum ist es wichtig, sich gegen Corona impfen zu lassen?

Aufklärungsvideo mit deutschem Untertitel

Aufklärungsvideo auf Türkisch/Türkçe: Korona’ya karşı aşı olmak neden önemlidir?

 
 

Informationen zur corona Warn-App

Deutsch | English | Türkçe | عربي

 
Die Corona-Warn-App kann in den Sprachen Deutsch, Englisch und Türkisch genutzt werden.
 
 
 

Anregungen zur Verhinderung von Gewalt in der Familie durch die Kontaktbeschränkungen während der Corona-Zeit

Deutsch | EnglishFrançais | Español | Italiano | Ελληνικά | русский | Türkçe

Hrvatski | Polski | Česky | български | Magyar | Română | Shqip | عربي | Tiếng Việt

فارسی | Kurdî | 中文语言 | پښتو | Af Soomaali | ትግርኛ | नेपाली

 
 
 
 

Informationen vom Ethno-Medizinischen-Zentrum e.V.

(Ethno-Medical Center Germany)

Deutsch | EnglishTürkçeKurdî | PolskiFrançaisShqip | Română

Српски/Hrvatski/Bosanski | българскирусский | ትግርኛعربي | فارسی

 
Weitere Informationen zu Corona und zum Thema Gesundheit finden Sie auf der Homepage des Bild und Sprache e.V.
 
 

Handbook Germany

Die Website handbookgermany.de hat alle wichtigen Informationen zum Corona-Virus zusammengefasst.
 

Impfkampagne #ImpfenHilft

Bildbeschreibung

Impfkampagne #ÄrmelHoch

Bildbeschreibung

Weitere Informationen

Bildbeschreibung

Auf der Homepage der Stadt Heilbronn finden Sie weitere zahlreiche Informationen zum Coronavirus. Unter anderem Vorsichtsmaßnahmen und Verhaltensregeln, welche Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit der Stadtverwaltung bestehen sowie Verordnungen der Landesregierung und Allgemeinverfügungen der Stadt Heilbronn. Somit sind Sie immer über die aktuellsten Entwicklungen informiert.
 
Corona-Hotline
 
Die Corona-Hotline des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration informiert bei Fragen rund um das Thema Coronavirus. Dies sind zum Beispiel Fragen bei Unklarheiten zu Tests und Testpflicht, Quarantäne, zum Impfen, zur Einreise nach Baden-Württemberg oder andere aktuelle Regelungen. Die Hotline ist auf Deutsch erreichbar unter der Nummer 0711 904 39555. Für gehörlose Menschen steht die Hotline ebenfalls von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr als Video-Chat zur Verfügung.
 
Seit dem 5. November ist die Corona-Hotline auch in vier Fremdsprachen erreichbar. Unter der Nummer 0711 410 11160 können sich Ratsuchende in den Sprachen Englisch, Türkisch, Arabisch und Russisch an die Hotline wenden. Sie ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr erreichbar.
 
 
Neben der Hotline stehen bei Fragen auch folgende Telefonnummern zur Verfügung:
 
  • Bei Verdachtsfällen oder Anzeichen von Corona

    Telefon: 07131 49-333 33

    (gemeinsame Hotline des SLK Klinikum Heilbronn und der Gesundheitsämter Stadt und Landkreis Heilbronn)

    WICHTIG: Sollten Sie Anzeichen einer Erkrankung haben und Kontakt mit einer infizierten Person gehabt haben oder innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet gewesen sein, gehen Sie bitte nicht direkt zu Ihrem Arzt. Rufen Sie erst unter der genannten Hotline an. Dort wird man Ihnen sagen, was zu tun ist.


  • Bei ärztlichen und gesundheitlichen Fragen

    Telefon: 07131 56-4929

    (Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr, Samstag und Sonntag von 12:00 bis 16:00 Uhr)
 
 
Weitere fremdsprachige Informationen erhalten Sie auch auf der Welcome-Homepage der Stadt Heilbronn.
 
 
Weitere telefonische Hilfeangebote:
 
  • Krisentelefon der psychologischen Beratungsstelle der Caritas Heilbronn-Hohenlohe

    Telefon: 07131 89809-302

    Die Beratung ist kostenfrei. Weitere Informationen auf der Homepage der Caritas Heilbronn-Hohenlohe.


  • Hilfetelefon der Diakonie

    Telefon: 07131 9644-20

    Montag bis Freitag von 8:30 bis 14:00 Uhr


  • Kinderschutzbund Heilbronn

    Telefon: 0162 898 7768 | E-Mail: info@kinderschutzbund-hn.de

    Täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr. Auch Whatsapp-Nachrichten, SMS und Rückrufbitten sind über diese Nummer möglich. Weitere Informationen auf der Homepage des Kinderschutzbund.


  • Mitternachtsmission des Diakonischen Werks Heilbronn

    Telefon: 07131 81497

    Weitere Informationen auf der Homepage des Diakonischen Werks Heilbronn.


  • Nummer gegen Kummer

    Telefon: 116111

    Montag bis Samstag von 14:00 bis 20:00 Uhr