Bildtitel
Kirchhausen

Grünzug Kirchhausen – Bebauungsplan (V)

Erhalt der unbebauten und intensiv begrünten Flächen als sogenannter Grünzug

ThemaBauen & Wohnen, Familie Gesellschaft & Soziales, Stadtplanung & Stadtentwicklung
ZeitraumDer Zeitraum für die öffentliche Auslegung des Bebauungsplanentwurfs steht noch nicht fest.
ZielgruppeGrundstückseigentümer*inn und Bewohner*innen des Plangebiets sowie des gesamten Stadtteils Kirchhausen

formelle Beteiligungformelle Beteiligung
offen
  • Worum geht es bei dem Vorhaben?

    Der Rahmenplan Ortskern Kirchhausen vom 03.08.2012 sieht vor, die unbebauten und intensiv begrünten Flächen der innerörtlichen Ost-West-Achse für die Zukunft als Grünzug zu erhalten. Diese Grünzone verbindet das Freibad im Osten über die Sportflächen und begrünte Privatflächen mit dem Kirchhausener Schloss und bildet somit einen Freiraum für die Freizeit, Erholung und aktive sportliche Tätigkeiten, sowie für Gärten.
     
    Durch den Bebauungsplan 121/20 werden diese Planungsziele im Bereich zwischen der Poststraße im Westen und den Sportanlagen im Osten planungsrechtlich gesichert.
     
    Das städtebauliche Konzept für das Plangebiet wird aus dem Rahmenplan "Ortskern Kirchhausen" entwickelt. Im Flächennutzungsplan ist das Plangebiet überwiegend als bestehende Grünfläche ausgewiesen. Der Geltungsbereich hat eine Fläche von ca. 1,9 ha.