• Datenschutz

    Wir, die Stadt Heilbronn, Marktplatz 7, 74072 Heilbronn (im Folgenden "wir/unser(e)"), nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns streng an alle geltenden Gesetze und Vorschriftne zum Datenschutz. Insbesondere an die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das Landesdatenschutzgesetz Baden-Württemberg (LDSG), das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und das Telemediengesetz (TMG). Die folgenden Erläuterungen geben Ihnen einen Überblick darüber,wie wir diesen Schutz sicherstellen und welche Daten wir zu welchen Zwecken verarbeiten.
  • Inhaltsverzeichnis

    1. Nutzungsdaten
    2. Weitere personenbezogene Daten
    3. Cookies
    4. Verwendung der Social Plugins von YouTube
    5. Dauer der Speicherung
    6. Betroffenenrechte
    7. Unser Datenschutzbeauftragter
    8. Sicherheit
     
  • 1. Nutzungsdaten

    Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite und bei jedem Abruf einer Datei werden automatisch über diesen Vorgang folgende Daten in einer Protokolldatei gespeichert:
     
    • Name der abgerufenen Datei
    • Datum und Uhrzeit des Abrufs
    • übertragene Datenmenge
    • Meldungen, ob der Abruf erfolgreich war
    • Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
    • verwendetes Betriebssystem
    • die zuvor besuchte Seite
    • Provider
    • IP-Adresse
     
    Die Speicherung erfolgt zur Gewährleistung eines störungsfreien Betriebs der Webseite und zu statistischen Zwecken sowie in Ausnahmefällen zur Anzeige von Straftaten.
     
    Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung dazu.
     
    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO i.V.m. § 4 LDSG, da sie zur Aufgabenerfüllung der Stadt erforderlich ist.
  • 2. Weitere personenbezogene Daten

    Personenbezogene Daten werden von uns nur dann verarbeitet, wenn uns dies gesetzlich gestattet ist oder Sie uns dazu Ihre Einwilligung erteilt haben. Im Einzelnen
     
    a) Kontakt
    Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, speichern wir Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO i.V.m. § 4 LDSG zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie für den Fall, dass eine weitere Korrespondenz stattfinden sollte.
     
    b) Registrierung
    Um das Portal vollumfänglich nutzen zu können, müssen Sie sich registrieren. Bei der Registrierung müssen Sie folgende persönliche Angaben machen: Ihren Vor- und Familienname, Ihre Adresse, Ihren Stadtbezirk und Ihre E-Mail-Adresse. Zusätzlich müssen Sie einen Benutzernamen anlegen und Ihren Account mit einem Passwort sichern. Zur Verifizierung erhalten Sie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail mit einem Bestätigungslink, den Sie anklicken müssen.
     
    Ihre Daten werden solange gespeichert, wie Sie registriert sind. Wenn Sie Ihren Account löschen, werden Ihre Daten dauerhaft gelöscht. Im Rahmen des monatlichen Backups werden sie allerdings noch bis zu einem Jahr gespeichert.
     
    Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO, bzw. mit Abschluss Ihrer Registrierung Ihre Einwilligung und damit Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO.
     
  • 3. Cookies

    Wir setzen in einigen Bereichen unserer Webseite sogenannte Cookies ein. Durch solche Dateielemente kann Ihr Computer als technische Einheit während Ihres Besuchs auf dieser Webseite identifiziert werden, um Ihnen die Verwendung unseres Angebotes – auch bei Wiederholungsbesuchen – zu erleichtern.
     
    Sie haben aber in der Regel die Möglichkeit, Ihren Internetbrowser so einzustellen, dass Sie über das Auftreten von Cookies informiert werden, so dass Sie diese zulassen oder ausschließen beziehungsweise bereits vorhandene Cookies löschen können.
     
    Bitte verwenden Sie die Hilfefunktion Ihres Internetbrowsers, um Informationen zu der Änderung dieser Einstellungen zu erlangen. Wir weisen darauf hin, dass einzelne Funktionen unserer Webseite möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.
     
    Cookies erlauben nicht, dass ein Server private Daten von Ihrem Computer oder die von einem anderen Server abgelegten Daten lesen kann. Sie richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.
     
    Indem Sie die Webseite nutzen, ohne Cookies auszuschließen, erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist wegen dieser Einwilligung Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO.
     
  • 4. Verwendung der Social Plugins von YouTube

    Unsere Webseite verweist durch Links zudem auf die Seite des sozialen Netzwerkes YouTube. Wir betreiben auch hier eine Social Media Seite. Auf einigen unserer Webseiten betten wir auch YouTube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird YouTube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen.
     
    Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, kann YouTube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Wird ein YouTube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln. Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von YouTube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. YouTube legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.
     
    Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ 
     
    Wir stützen den Einsatz von YouTube auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Mit Betätigung des Links unter gleichzeitiger Anmeldung bei YouTube erteilen Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung.
  • 5. Dauer der Speicherung

    Wir speichern Ihre Daten so lange, wie es für eine abschließende Bearbeitung Ihres Anliegens notwendig ist. 
     
    Ausgenommen hiervon sind Daten, für die gesetzliche oder anderweitig vorgeschriebene Aufbewahrungspflichten bestehen; diese werden für die Dauer der jeweiligen Aufbewahrungsfrist gespeichert und im Anschluss routinemäßig gelöscht.
     
  • 6. Betroffenenrechte

    Sie haben nach der Datenschutzgrundverordnung verschiedene Rechte. Einzelheiten ergeben sich aus den Artikeln 15 bis 18 und 21 der DSGVO:
     
    a. Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO):
    Sie können Auskunft über Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.
     
    b. Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO):
    Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie unverzüglich eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.
     
    c. Recht auf Löschung/„Recht auf Vergessenwerden“ (Artikel 17 DSGVO):
    Sie können unter bestimmten Voraussetzungen die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Die daran anknüpfende Verpflichtung der verarbeitenden Stelle zur unverzüglichen Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von der zuständigen Stelle zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.
     
    d. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO):
    Sie haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.
     
    e. Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO):
    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen. Allerdings kann dem nicht nachgekommen werden, wenn der Verantwortliche zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen kann, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
     
    f. Recht auf Beschwerde (Artikel 77 DSGVO):
    Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, können Sie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einlegen. Dies ist die/der Landesbeauftragte/r für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg.
     
  • 7. Datenschutzbeauftragter

    Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per E-Mail unter datenschutzbeauftragter@heilbronn.de oder telefonisch unter 07131 56-2808.
  • 8. Sicherheit

    Für die Sicherheit Ihrer Daten verwenden wir modernste Internettechnologien. Während des Onlineanfrageprozesses sind Ihre Angaben mit einer SSL-Verschlüsselung gesichert. Für eine sichere Speicherung Ihrer Daten werden unsere Systeme durch Firewalls geschützt, die unberechtigte Zugriffe von außen verhindern.